Frau Holle, lass es endlich schneien...

Die Waldkäuzchen-Gruppe 2 wünscht sich sehnlichst Schnee herbei, nun versuchen es wir mit dem Märchen „Frau Holle“, lass es endlich schneien. Wir singen Lieder und schweben wie Schneeflocken dazu. Vielleicht werden wir ja erhört, wir haben unsere Räume in eine Märchenwelt verwandelt, so gibt es nun unseren Frau Holle-Pfad. Er besteht aus einem selbst gestalteten Tor, für die Gold- und Pech-Marie, einem tiefen Brunnen mit Spindel und in unserem Backofen haben schon unsere Jausen-Brötchen gerufen – „Zieht uns heraus, wir sind schon fertiggebacken". Besonders freuen wir uns auf nächste Woche, da gibt es dann einen Tag des Fleißes (wir helfen wie gewohnt zusammen, räumen alles weg usw.) und einen Tag der Faulheit (hier werden wir versuchen, zunächst nichts aufzuräumen…es wird sicher Unordnung entstehen und wir werden nichts mehr finden). Wird sicher ein spannendes Experiment.

WEITERLESEN »

Werkstatt neu – zum Experimentieren und Reparieren…

„Sonja, komm mal bitte!“ Enttäuscht und etwas ratlos zeigten mir Luca und Julian einen alten CD-Player. Er lässt sich nicht mehr öffnen, hat auch einen großen Sprung und das Kabel ist durchgetrennt. Oh je, der ist nun wirklich kaputt.

Gemeinsam suchten wir nach Möglichkeiten, für was dieses Gerät noch nützlich sei. Eine Idee der Kinder war schnell gefunden – wir experimentieren damit und „durchleuchten“ das Ding. Wie sieht’s denn da wohl drinnen aus? Also ans Werk, es wird geschraubt, angehoben, zerhämmert und zerschnitten…Wow, wir waren überrascht, so viel Interessantes kam zum Vorschein. Die Neugierde der anderen Kinder war geweckt und stolz wurden Ergebnisse präsentiert. Morgen arbeiten wir gleich weiter, so die freudige Aussage von Luca und Julian.

Unsere Schatzkisten sind ja nun fertig gestaltet, nun wird unsere Werkstatt eben umfunktioniert – zu einer Reparatur-Experimentier-Werkstätte. Gemeinsam erleben wir – das Reparaturen möglich sind – erkennen, ordnen Problemstellungen und benennen dazu Verfahren und Hilfsmittel. Ebenso ein Bestreben ist uns das Upcyling, aus alt wird neu.

WEITERLESEN »

Spielend zur Schreibhand mit Rocco...

Auch Rocco bekam einen Christbaum.

Unsere Hände spielen in fast allen Bereichen unseres Lebens eine sehr wichtige Rolle. Angehende SchulanfängerInnen benötigen ihre Hände hauptsächlich fürs Schreibenlernen und dabei hat die richtige Stifthaltung eine besondere Wichtigkeit, um entspannt arbeiten zu können. Im Laufe seiner Entwicklung probiert jedes Kind den einen oder anderen Handgriff im Alltag aus. Mal wird der Stift mit der ganzen Faust gehalten, während er ein anderes Mal ganz zart zwischen Daumen und Zeigefinger, dem sogenannten Pinzettengriff, balanciert wird. Ziel ist es, am Beginn des Schuljahres den Stift im Dreipunktgriff halten zu können. Gemeinsam mit unserem schokobraunen Hundefreund Rocco trainieren wir spielerisch verschiedene Griffarten und Techniken, welche uns fürs spätere Schreibenlernen von Nutzen sein werden. Dabei achten wir im Speziellen darauf, unseren ganzen Körper, vor allem aber die Bereiche Schulter, Ellenbogen, Hand und Finger unserer Schreibhand, ganz locker zu lassen. Nebenbei lernen wir auch Entspannungsübungen kennen, welche unseren Körper nach für uns anstrengenden Aufgaben wieder lockern und uns helfen, stets konzentriert beim Geschehen bleiben zu können. Nach jeder erfolgreich gemeisterten Übung wird unser treuherziger Fellfreund von uns belohnt und zaubert uns obendrein ein motivierendes Lächeln ins Gesicht.

WEITERLESEN »

Wichtel-Lesung bei den Waldkäuzchen 2 ...

Am 7. Dezember 2022 war die Aufregung und Neugier in der 2C der Mittelschule St.Georgen/Gusen groß. Denn an diesem Vormittag durften sie der Waldkäuzchengruppe 2 eine kleine Freude bereiten.

In zahlreichen Zeichenstunden hatten sie, unter der Leitung von Frau Wochenalt Marlen, mit viel Liebe und Engagement ein Wichtelbuch gestaltet und kleine, entzückende Wichtel gebastelt.

Nun war es soweit. Sie wurden von Sonja und Sabine herzlich begrüßt. Die Stimmung im Wald war märchenhaft und in kleinen Gruppen konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Lesekompetenz unter Beweis stellen.

Gemeinsam erzählten sie die interessanten Geschichten den Kindergartenkindern und halfen ihnen anschließend eifrig bei der Wichtelsuche.

Es hat Klein und Groß viel Spaß gemacht und es war das perfekte Training für die so wichtigen Kompetenzen wie Leseverständnis, Teamarbeit, Kommunikationsfähigkeit, Empathie und Toleranz.

Wir bedanken uns für die erfolgreiche Kooperation zwischen Mittelschule St.Georgen/Gusen und der Waldkäuzchengruppe 2, wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen! 

WEITERLESEN »

Besuch vom Nikolaus am 6.12.2022...

Der Nikolaus besuchte diesmal die Waldkäuzchengruppen 1 und 2 im Bewegungsraum. Leider spielte das Wetter nicht mit. Wir waren sehr aufgeregt und sangen und spielten ihm einige Lieder vor. Stolz waren wir auf unsere selbst kreierten Bischofsmützen und Bischofsstäben. Nikolaus hatte auch so manche Leckereien für unsere gemeinsame Jause im Sack.

WEITERLESEN »

Lichterfest – Donnerstag, 10. November 2022, Grashüpfergruppe...

Endlich war es soweit und wir trugen unsere Laterne mit Freude und Stolz. Die Jüngsten standen im Mittelpunkt und tanzten zur Sternenmusik. Spannend war unser Tischpuppenspiel mit Zwerg Edi, dem das Kerzenlicht seiner Laterne durch einen Windstoß erlosch, bei seinem Spaziergang durch den Wald traf er seine Freunde, die Tiere, jedoch hatten die auch kein Licht. Gemeinsam wanderten sie weiter und trafen auf die Menschen. Diese teilten nun das Licht vom Lagerfeuer mit Zwerg Edi, es strahlte hell und es wurde warm im Herzen aller. Anschließend teilten wir unsere Lebkuchenlaternen mit den Eltern, Großeltern und genossen den wärmenden Kinderpunsch.

WEITERLESEN »

Lichterfest – Freitag, 11. November 2022, Waldkäuzchengruppe 1 und 2...

Gemeinsam bereiteten wir uns bei diversen Angeboten (Lebkuchenlaternen backen und verzieren, Holzlaterne gestalten, singen unserer Laternenlieder, Lichtertanz und Bewegungseinheiten zum Thema hell/dunkel, teilen) auf unser Lichterfest vor. Endlich war es dann soweit und wir trugen unsere Laterne mit Freude. Sehr spannend war unser Tischpuppenspiel mit Zwerg Edi, dem das Kerzenlicht seiner Laterne durch einen Windstoß erlosch, bei seinem Spaziergang durch den Wald traf er seine Freunde, die Tiere, jedoch hatten die auch kein Licht. Gemeinsam wanderten sie weiter und trafen auf die Menschen. Diese teilten nun das Licht vom Lagerfeuer mit Zwerg Edi, es strahlte hell und es wurde warm im Herzen aller. Anschließend teilten wir unsere Lebkuchenlaternen mit den Eltern, Großeltern und genossen den wärmenden Kinderpunsch.

WEITERLESEN »

Kartoffelernte - Montag, 17. Oktober 2022...

Hurra, wir waren Kartoffeln ausgraben am Feld. Der Weg zum Feld war diesmal etwas lange, jedoch hatten wir viel Kraft und Ausdauer und liefen immer von Station zu Station (da mussten wir gut schauen…ein Baum, ein Mistkübel). Endlich angekommen waren wir durstig und dann ging‘s auch schon ans Ausgraben. So viele kleine und große Kartoffeln, hui, wir hatten unsere Kisten schnell angefüllt. Auch kürten wir wieder unsere größten, gefunden Kartoffeln. Kartoffelkönige wurden Felix F. und Marvin. Das Graben machte hungrig und so stärkten wir uns bei einer Räuberjause in der Wiese... Ein aufregender Vormittag verging viel zu schnell. Jedes Kind durfte sich einen vollen Kartoffel-Sack mit nach Hause nehmen, vielen Dank!

WEITERLESEN »

Herbstfest - Freitag, 7.Oktober 2022...

Ein aufregender sonniger Nachmittag verging viel zu schnell, nach einer kurzen Aufführung ging's endlich los. Wir ernteten mit den Eltern, Großeltern auf dem Feld unsere Kürbisse und sammelten anschließend Äpfel ein. Aus diesen pressten wir unseren Saft, den wir sogleich verkosteten. Wir stärkten uns bei unserem Herbstbuffet (Kürbis-und Kartoffelcremesuppe, Apfelwaffeln,-kekse,-kuchen und Kürbiskernaufstrich). Gemeinsam konnten wir so die bunte Jahreszeit entdecken und erleben.

WEITERLESEN »

Knete, rolle, koche...Zwetschgenknödel, Marmelade und mehr...

Erntezeit, die Zwetschgen sind gepflückt und nun? Sie wurden von den Kindern liebevoll verarbeitet und zubereitet. Es wurde Kartoffel-Teig geknetet, Brösel angerührt um darin nun unsere Knödel zu drehen. Ebenso wurde das Obst gewaschen und entkernt, damit sie anschließend in einem großen Topf zur Marmelade gerührt wurden. Bei der gemeinsamen Jause konnten wir nun unsere tollen, sehr gut schmeckenden Produkte verkosten, hmmm wirklich gut gelungen.

WEITERLESEN »
1 2 3 7
Copyright © 2021 Grashüpfer & Waldkäuzchen | Powered by AFK Media