Therapiehund "Rocco" zu Besuch...

Auch nachmittags ist bei uns viel los, Rocco, ein Therapiebegleithund wird uns nun öfters besuchen und uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Beim sechsten Zusammentreffen mit Rocco haben wir fleißig geturnt. Durch ein Glücksrad, welches von Rocco gedreht wurde, erfuhren wir, wie oft wir eine Übung machen durften. Und so kam es, dass wir 16 Mal die Sprossenwand auf und ab kletterten, 20 Kniebeugen meisterten oder 12 Mal unter einem Hindernis durchrobbten. Danach waren wir neben jeder Menge Spaß, teilweise auch wirklich außer Puste.

Diese Übung war heute für einige Kinder sehr schwierig, weil sie wirklich konzentriert dabei sein müssen - daher faszinierte mich der kleine Leo, der im letzten Team so ruhig dabei bleiben konnte.

WEITERLESEN »

Waldmaibaum...

Die Kinder der Waldkäuzchengruppe 2 waren sich sofort einig, dass auch die Bewohner ihres Waldes einen eigenen Maibaum haben sollten. Gemeinsam wurde ein passender Stamm gesucht und Weidenkränze geflochten. Diese wurden mit Löwenzahnblüten geschmückt und anstelle der Brezen Walnüsse und Karotten hinterlegt.

WEITERLESEN »

Therapiehund "Rocco" zu Besuch...

Auch nachmittags ist bei uns viel los, Rocco, ein Therapiebegleithund wird uns nun öfters besuchen und uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Am fünften Besuchstag durften wir Rocco verschiedenste Koordinationsübungen vorführen und er verfolgte jede einzelne Bewegung sehr aufmerksam. Nach erfolgreich abgeschlossener Aufgabe wurde unser Fellfreund natürlich belohnt.

WEITERLESEN »

Maibaumfest - Freitag, den 29. April 2022...

Bitte Foto anklicken, unterhalb kann Video gestartet werden.

WEITERLESEN »

Therapiehund "Rocco" zu Besuch...

Auch nachmittags ist bei uns viel los, Rocco, ein Therapiebegleithund wird uns nun öfters besuchen und uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Beim vierten Besuch beobachtete uns Rocco beim Spielen und er durfte unseren Gruppenraum erforschen, indem wir ihm kleine Dinge versteckten.

Beim dritten Besuch stand das Thema "Farben" am Programm. Mit Farbwürfel, bunten Kegeln und einer Regenbogenleine wiederholten wir gemeinsam mit Rocco spielerisch die Grundfarben, teilweise auch in Englisch.

Beim zweiten Besuch von Rocco bastelten wir sorgfältig und äußerst kreativ „Überraschungsostereier“ aus Kartonrollen. Diese füllten wir mit einem Leckerli und versteckten sie, damit Rocco sie suchen konnte. Außerdem spielten wir Zählspiele auf Deutsch und Englisch mit einem großen Würfel oder fütterten Rocco, indem wir eine Leckerlirutsche bauten.

Wir "beschnupperten" uns beim ersten Kennenlernen und erlernten einfache Signale und Regeln für den gemeinsamen Umgang. Dies wurde sogleich bei diversen Spielen umgesetzt.

WEITERLESEN »

Löwenzahnprojekt...

„… das verspreche ich dir“, eine außergewöhnliche Freundschaft zwischen Bruno, dem Murmeltier und einem Löwenzahn. Anhand des Buches haben wir, die Grashüpfer, uns die Schritte der Entwicklung des Löwenzahnes angesehen. Es scheint die Blume ist zerstört wenn man die Samen in die Welt pustet – jedoch die Überraschung folgt im nächsten Frühling. Um den Löwenzahn besser kennen zu lernen haben wir ihn zu Honig verarbeitet, damit experimentiert und lustige Kringelchen im Wasser entstehen lassen. Auch die Löwenzahnkrone durfte nicht fehlen.

WEITERLESEN »

Musikwerkstatt...

bei unserem übergreifenden Projekt, "Sinnesstraße im Wald", eröffnete nun die Waldkäuzchengruppe 1 die erste Station zum Thema HÖREN. Mit viel Eifer und Interesse wurde mit verschiedenen Klängen und Rhythmen auf den unterschiedlichsten Waldinstrumenten (Stöcke, Steine, Töpfe...) experimentiert.

Nun zwitschern uns nicht nur die Vögel ein Lied, sondern auch wir bedanken uns bei ihnen mit Herzensmusik. Folgen werden noch die Themen FÜHLEN (wird erarbeitet von der Waldkäuzchengruppe 2) und SEHEN (wird erarbeitet von der Grashüpfergruppe).

WEITERLESEN »

Der Osterhase hat auch uns gefunden...

Einige Kinder der Waldkäuzchengruppen machten sich schon Gedanken, ob der Osterhase auch unseren Wald findet und so malten sie ihm eine Wegkarte für seine eigene Postrolle. Und tatsächlich, eines Tages war die Karte nicht mehr da. So, nun mussten wir ihn auch unterstützen und uns auf seinen Besuch vorbereiten. Wir eigneten uns Wissen über verschiedene Eierarten an, färbten diese bunt, experimentierten damit, rührten Eierspeise zur gemeinsamen Jause, hörten einiges über Brauchtum und philosophierten über unser Fastenprojekt zum Thema "Fair". Ebenso hielten wir uns mit lustigen Bewegungsspielen rund ums Ei fit. Unser Highlight war die Nesterlsuche im Wald, puh, diesmal war es schwer alles zu finden, wir mussten zusammenhelfen.

WEITERLESEN »

Vorfreude aufs Osterfest...

Die Grashüpferkinder sind schon voller Vorfreude und helfen fleißig dem Osterhasen. Es wird der Gruppenraum geschmückt mit kleinen "Basteleien", es werden Eier bunt gefärbt und auch Frühlingstänze und -lieder gesungen. Hmmm auch eine Osterbäckerei gab es mit so mancher Leckerei, die sogleich bei der Jause gekostet wurde. Am meisten Spaß hatten wir jedoch beim Osternesterl suchen. Der Osterhase machte uns es diesmal wirklich nicht leicht, er hatte sich beim Verstecken sehr viel Mühe gegeben.

WEITERLESEN »

Die Rinde...

Waldhexe "Frida" erzählte den Kindern der Waldkäuzchengruppe 2 anhand eines Fingerspiels Interessantes über den Schutzmantel der Bäume. Durch das Ertasten, Nachpausen und gestalten von Tonabdrücken unterschiedlicher Baumoberflächen konnten wir verschiedene Strukturen, Farben und Größen wahrnehmen und miteinander vergleichen. So entdeckten wir, dass sich z.B. Eiche und Buche ähneln und jeder Baum einzigartige Merkmale (Maserung, Astlöcher usw.) wie die Haut unserer Hände hat. Ebenso zeigte uns Hexe Frida anhand eines durchgesägten Baumstammes den Aufbau (jeder Jahresring steht für ein Jahr und der Äußerste ist eben die Rinde - der Schutzmantel). Wir entdeckten auch kleine Krabbeltiere, die die Rinde als ihr Zuhause in Anspruch nehmen. Der Vormittag verging wieder viel zu schnell.

WEITERLESEN »
Copyright © 2021 Grashüpfer & Waldkäuzchen | Powered by AFK Media